LebensWert

beruflich erfolgreich und persönlich im Gleichgewicht

Auf die richtigen Fragen kommt es an

| Keine Kommentare

Mein wichtigstes Handwerkszeug beim Coaching sind Fragen. Nicht irgendwelche Fragen, sondern Fragen, die weiterbringen.

Dass man mit der richtigen (oder falschen) Auswahl der Fragen sogar zu völlig gegensätzlichen Ergebnissen kommen kann, sieht man an der aktuellen Debatte über Frau von der Leyens (fast) unwirksame Internetsperren.

Kam die Deutsche Kinderhilfe in einer Umfrage auf 92% Befürworter der umstrittenen Internetsperren, so stellt der Verein Mogis bei einer Umfrage zum gleichen Thema mit leicht veränderten Fragen 90% Gegner fest.

Doch lesen Sie selbst:
www.zeit.de/online/2009/22/netzsperren-umfrage

Sie sind über die Diskussion noch nicht informiert?
Lesen Sie hier:
www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,623125,00.html
netzpolitik.org/2009/hintergrundtext-kinderpornographie-internet-sperren
www3.ndr.de/sendungen/zapp/archiv/internet/leyen134.html (Update)
Und hier geht es direkt zur ePetition:

Fazit:
Hören Sie nicht nur darauf, nach was Sie gefragt werden, sondern auch, wie die Fragen formuliert sind!

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.