LebensWert

PersönlichkeitsEntWicklung

Eigene Internetseite für die Firma – 1

| Keine Kommentare

Dies ist der 1.Teil einer losen Reihe über Sinn und Unsinn einer eigenen Internetseite, der sich mit Wahrheiten und Myhten zur Firmenpräsenz im Internet beschäftigt:

Mythos Nr. 1:

„Eine Internetseite bringt mir eine Menge neue Kunden über Google & Co“

Wer mit seiner Internetseite völlig neue Kunden werben will, muß sich schon seeeeehr anstrengen. Wer bei Google & Co sucht, klickt in der Regel nur Suchergebnisse an, die auf der ersten, höchstens noch auf der zweiten Seite stehen.

Wenn das, was Sie anbieten, auch von anderen angeboten wird, werden Sie mit Ihren Mitbewerbern um die ersten Plätze in den Suchergebnissen kämpfen müssen. Doch nicht nur mit den Mitbewerbern, die Sie aus Ihrer Gegend kennen – auch mit denen von ganz weit her, die Ihnen im täglichen Geschäft schon durch die räumliche Entfernung eigentlich keine Konkurrenz sind! Bei Google treffen Sie sich. Und alle wollen ganz oben stehen, alle strengen sich an, auf die ersten 10 Plätze zu kommen. – Da kann man viel Kraft, Zeit und Geld verwenden um dann vieleicht unter 1000 Mitbewerbern auf einen hervorragenden 36.Platz zu kommen – und wird von den Suchmaschinennutzern kaum wahrgenommen.

Kaufbereitschaft wächst Stück für Stück

Wer wirklich oben steht, ist vielleicht der Erste, bei dem sich der Kunde informiert, aber ist er auch der, bei dem der Kunde kauft? – Kaufbereitschaft muß wachsen. Beim Verkauf im Außendienst rechnet man damit, daß der Kunde bis zu 7 mal kontaktiert werden muß, bevor eine Entscheidung fällt. Das wird außer bei Spontankaufsartikeln auch im Internet kaum weniger sein.

Den Firmenprospekt auf eine Internetseite schreiben und dann hoffen, daß der Laden ab Morgen läuft, der bisher in der realen Welt nicht lief – so geht das nicht! – Wenn Sie Geschäft direkt über das Internet machen wollen, rechnen Sie mit dem Aufwand, den Sie auch für die Eröffnung einer neuen Filiale, vielleicht sogar in einem anderen Land, betreiben würden.

„Dann ist eine Internetseite also für mich sinnlos?“

Ganz entschieden NEIN!
Doch wenn Sie Ihr Geschäft bisher lokal betrieben haben und nicht vorhaben, mit dem entsprechenden Aufwand direkt ins Internetgeschäft einzusteigen, rechnen Sie nicht damit, daß Sie heute die Internetseite freischalten und Ihnen Morgen die Kunden aus Ihrer Gegend die Tür einrennen.

Ihre Internetseite – der Rückenwind für Ihr Geschäft

Ihre Firmenpräsenz im Internet wird Ihr Geschäft nicht sanieren können: Wenn das Schiff leck ist, muß es repariert werden – aber sie kann es voranbringen, sie kann ihm Rückenwind geben und es in Fahrt bringen.

In den nächsten Beiträgen lesen Sie, wie Sie das erreichen können.
Hier kommen Sie zum 2.Beitrag

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.