LebensWert

beruflich erfolgreich und persönlich im Gleichgewicht

Ernährung – Und was füllen SIE in sich hinein?

| Keine Kommentare

Heute möchte ich Ihnen von einer persönlichen Erfahrung berichten über die ich selbst erstaunt bin.
Vor einem knappen Jahr habe ich meine Ernährung umgestellt. Und ich hätte niemals geglaubt was sich dadurch alles verändert.

Aber von vorn:
Schon vor etwa 10 Jahren kam mir erstmals der Gedanke, dass eine veränderte Ernährung mir und meinen Körper gut tun könnte. Ich habe gelegentlich auch kurzfristige Versuche dazu gestartet, mit weniger Fleisch und mehr Obst und Gemüse, aber nachhaltig war dies nie.
Die Ernährung in einer Familie mit 5 Personen umzustellen, gelingt eben doch nicht mal so nebenbei. Da greifen dann schnell wieder die alten Verhaltensmuster.

Vor etwa einem Jahr erklärte dann eines meiner Kinder, es würde sich ab nun vegan (also ohne tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Eier usw.) ernähren wollen. Während des Sommerurlaubes half dann die gesamte Familie aus Solidarität dabei Essensrezepte herauszusuchen, die benötigten Zutaten einzukaufen und neue Speisen auszuprobieren.

Das war schon eine Menge Aufwand! Und mir wurde klar, wieso mir in den Jahren davor die Ernährungsumstellung allein nicht gelungen war. Es geht eben nicht nur darum, bestimmte Speisen (tierische Produkte) wegzulassen. Es muss dafür auch Ersatz gefunden werden.
Heute haben wir in unserem Haushalt jede Menge Speisen und Gewürze, die wir früher nicht genutzt haben. Und ich orientiere mich heute an veganer Ernährung.

Was ist nun dabei herausgekommen

  • Ich habe ohne Anstrengung 10 kg abgenommen. – Das bedeutet, geliebte Kleidungsstücke passen wieder, das Bücken fällt leichter 🙂 und ich fühle mich besser (obwohl ich mich vorher nicht schlecht gefühlt habe!).
  • Mein Körper will Bewegung! – Jahrelang habe ich mir vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Mit viel Willenskraft ist mir dies auch immer wieder einmal gelungen. Heute sind mir Sport und Bewegung ein Bedürfnis. Ich muss mich dazu nicht zwingen, sondern tue es, weil es Freude macht. – Dass es so etwas geben könnte, hätte ich nie geglaubt!
  • Besseres Körpergefühl und damit bessere Kommunikation und Beziehungen – ich spüre meinen Körper besser, detaillierter. Da sich mir Beziehungsqualitäten und Atmosphäre über Körpergefühle mitteilen, kann ich diese jetzt deutlicher bzw. feiner wahrnehmen und damit besser in-Beziehung-gehen und kommunizieren.
  • Der Fernseher bleibt aus. – Bei uns wird schon immer recht wenig ferngesehen, aber ein paar Stunden pro Woche zur Entspannung war das Gerät dann doch an. Neuerdings entspannt mich Fernsehen nicht mehr, sondern geht mir auf die Nerven und ich stelle manchmal selbst überrascht fest, wie lange ich mir das schon nicht mehr angetan habe.
  • Mehr innere Ruhe und Klarheit haben sich eingestellt. – Ich war vor meiner Ernährungsumstellung durchaus nicht unruhig und unklar. Wer mich persönlich kennt, wird dies bestätigen oder hatte mich vielleicht auch damals schon darauf angesprochen. Und doch haben sich beide, Ruhe und Klarheit, noch verstärkt.
  • Das Schlafbedürfnis ist geringer geworden. Ich habe also, ganz praktisch gesehen, am Tag ein bis zwei Stunden mehr Zeit.

Und das alles ohne weitere Anstrengung! Die Bedürfnisse haben sich einfach geändert.
In meinen Augen hat sich die Umstellung meiner Ernährung also auf jeden Fall gelohnt!
Auch wenn der eine oder andere Effekt nicht ganz direkt auf die veränderte Ernährung zurückzuführen ist, nach meinem Eindruck war die Ernährungsumstellung der Schlüssel dazu.

Und was haben sie davon?

Was Sie von meiner Schilderung haben, entscheiden Sie selbst.
Über diesem Blog steht: „…mehr vom Leben haben!“.
Sie entscheiden nun, ob sie den Beitrag einfach nur lesen und als Spinnerei abtun, zu sich selbst meinen „da ist bestimmt was dran“ und alles beim Alten lassen oder ob sie diesen Beitrag als Anlass nehmen auch in ihrem Leben etwas zu ändern.

Ich bin davon überzeugt, dass unsere Ernährung unsere Lebensqualität beeinflusst, nicht erst seit ich meine Ernährung selbst umgestellt habe, sondern schon viele Jahre davor. Meine eigene Erfahrung hat mich nun darin bestärkt. Essen hat etwas mit Lebensqualität zu tun! Es ist eben nicht egal, was wir in unseren Körper hineinfüllen. Wenn wir ein schönes, erfülltes und angenehmes Leben haben möchten, lohnt es sich, auf unsere Ernährung bewusst zu achten.

Das können Sie tun:

Neben einer kompletten Ernährungsumstellung, vor der sie sich auch gut informieren sollten, hier 4 praktische Hinweise was sie sofort für ihre bessere Ernährung tun können:

  1. Essen Sie mehr (rohes) Obst und Gemüse
  2. Nehmen Sie weniger Zucker und Fette zu sich
  3. Trinken Sie viel, am besten Wasser oder Tee
  4. Legen Sie einmal pro Woche einen vegetarischen oder veganen Tag ein. Lassen Sie hier nicht einfach Fleisch und tierische Produkte weg, sondern probieren Sie direkt neue Rezepte aus.

Warum gerade Ernährung?

Ernährung ist ein emotionsgeladenes Thema. Wer seine Ernährung verändert, vor allem wenn er sich komplett vegetarisch oder vegan ernähren will, wird nicht nur auf Unverständnis stoßen, sondern manchmal auch direkt auf Ablehnung. Dies ist mir bewusst.

In meiner Arbeit als Coach und Berater arbeite ich mit Menschen daran, dass sie ein schöneres und erfüllteres Leben haben können oder ihre Probleme besser lösen.
Eine gute Ernährung ist dabei sicher kein Hauptthema, kann aber dem, was wir sonst tun, einen kräftigen Rückenwind verleihen.

In diesem Sinne, egal was Sie zu sich nehmen, wünsche ich Ihnen alles Gute!
Und:
Lassen Sie es sich gut gehen!
Ihr Thomas H. Lemke

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.