LebensWert

PersönlichkeitsEntWicklung

Ordentliche Rechnungen – Ein Zufallsprodukt?

| Keine Kommentare

Seit ich von meinem Steuerberater darauf hingewiesen wurde, besser darauf zu achten, daß Rechnungen, die bei mir eingehen, genau den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, um den Vorsteuerabzug nicht zu gefährden, habe ich schon viel Kurioses erlebt.

Die ineressantesten Geschichten ergaben sich dabei im Zusammenhang mit Rechnungen, die per eMail bei mir eingingen. Elektronisch übermittelte Rechnungen müssen ja mit einer Signatur versehen sein. Manchen Rechnungsstellern scheint dies zu schwierig zu sein. Sie schicken einfach Rechnungen ohne Signatur. Auf meine Nachfrage bekam ich dann recht kuriose Antworten:

  • „Drucken Sie die Rechnung doch einfach aus. Kein Finanzbeamter bekommt dann heraus, daß Sie die Rechnung per eMail erhalten haben.“ – Das stimmt natürlich nicht. Wird beispielsweise das ausstellende Unternehmen vom Finanzamt geprüft, läßt sich schnell herausfinden, ob dort die Rechnungen per Post oder per eMail verschickt werden. Werden dort ungültige eMail-Rechnungen (ohne Signatur) verschickt, ist es ein Leichtes, Kontrollmitteilungen an die Finanzämter der Kunden zu senden. Dort kann dann geprüft werden, ob auf diese Rechnung Vorsteuer gezogen wurde. Wenn ja, heißt es: Zurückzahlen!
  • „Mit Anerkennung unserer AGB haben Sie dem elektronischen Versand der Rechnungen zugestimmt.“ – Stimmt manchmal. Allerdings habe ich noch keine AGB gelesen, in denen steht, daß Rechnungen elektronisch ohne Signatur verschickt werden. Elektronisch heißt doch wohl, „elektronisch und dabei rechtlich einwandfrei“ – Oder?
  • „Wenn Sie möchten, können Sie eine Rechnung in Papierform bekommen, das kostet dann aber 2 – 5 Euro.“ – Na soetwas! – Zum Ausstellen einer ordentlichen Rechnung ist der Leistungserbringer verpflichtet. Dafür soll ich extra zahlen? Hat da jemand nicht ordentlich kalkuliert?

Zum Teil habe ich mit den Unternehmen mehrmals gemailt oder telefoniert, um eine ordentliche Rechnung zu bekommen. Lohnt es sich als Unternehmen wirklich, sich wegen so einer Formalie verärgerte Kunden und Schwierigkeiten mit dem Finanzamt einzuhandeln?

enable.ftd bringt heute einen Beitrag zum Thema Rechnungen

Und wie halten Sie es, mit Ihren Rechnungen?

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.