LebensWert

PersönlichkeitsEntWicklung

Unterwegs in die nächste Dimension

| 1 Kommentar

Clemens Kuby ist Dokumentarfilmer. Nach einer Querschnittslähmung gelang es ihm, seine Selbstheilungskräfte so zu aktivieren, daß die Lähmung zurückging und die Ärzte von einem Wunder sprachen. Er besuchte daraufhin Heiler verschiedener Länder und Kulturen um zu recherchieren, wie Heilung gelingt, drehte dazu einen Film und brachte das Buch „Unterwegs in die nächste Dimension heraus“.

Wichtige Ideen für mich aus dem Buch: Heilung ist Selbstheilung. Ein Heiler unterstützt Menschen dabei, Selbstheilungskräfte zu entwickeln und freizusetzen. Dabei kann er verschiedenste Mittel und Methoden verwenden um beim Heilungssuchenden einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Methoden die bei einem Menschen große heilende Effekte hervorrufen, können einem anderen wie Nepp und Bluff vorkommen.

Interessant im Buch dazu auch das Kapitel über Godfrey Chips (USA), einen Medizinmann der Lakota-Indianer: So wie Clemens Kuby seine Begegnung mit Godfrey Cips beschreibt, hätte der Medizinmann gut in die Fernsehsendung „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ gepaßt. Allerdings hat Clemens Kuby auch mit Menschen gesprochen, die Godfrey Chips als ihren Heiler bezeichnen und von großen Heilungserfolgen berichten.

Was nun? Wer bestimmt, ob ein Heiler seriös ist oder ein Scharlatan? Kuby meint dazu „einen Scharlatan gibt es so gesehen nicht. Für den einen bringt die Performance des Schamanen einen gewaltigen Veränderungsstoß und für den anderen nichts als Abneigung und Frustration. Kann ich wissen, was auf den Anrufer wirkt, der mich um meinen Rat bittet?“

Das heißt doch im Klartext: Kein Ratgeber und keine Fachkommission kann mir die Verantwortung abnehmen, selbst zu schauen, wem ich mich anvertraue. Wer für andere der Richtige ist, muß es für mich noch lange nicht sein. Und der, den andere ablehnen, kann für mich gerade der beste Ansprechpartner sein. Wir Menschen sind eben alle verschieden und brauchen zu unterschiedlichen Zeiten auch Verschiedenes.

Ich muß mich also auf mich selbst verlassen. Auf meinen gesunden Menschenverstand, auf meine Intuition. Und wenn ich „hereinfalle“, habe auch ich selbst die Verantwortung.

Da das nicht nur beim Heilen so ist, sondern auch beim Coaching, biete ich Interessenten das kostenlose Vorgespräch an. Da legt man sich nicht vom Hörensagen her fest, sondern kann selbst überprüfen, ob ich gerade der Richtige bin.
Hier geht’s zum Coaching (mehr über das kostenlose Vorgespräch unter „Konditionen“)

Das Buch kann man hier ansehen oder bestellen bei amazon.de

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: 35. MannKomm-Newsletter » MannKomm - Für Männer.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.