LebensWert

PersönlichkeitsEntWicklung

Was will ich eigentlich?

| Keine Kommentare

Diese Frage stellt kaum einer meiner Klienten. Die meisten kommen mit einem Anliegen. Doch meist ist das Anliegen so unpräzise, daß ich erst noch Fragen stelle, um herauszuarbeiten, was mein Gegenüber eigentlich will.

Beispiel gefällig?

„Ich will, daß meine Firma besser läuft.“ – Ein schönes Vorhaben! Doch was heißt „besser“? Soll mehr Umsatz generiert oder mehr Gewinn erzielt werden? Oder Beides? Oder sollen sich die Mitarbeiter besser vertragen? Soll angenehmere Kundschaft kommen? – Ein so formuliertes Anliegen ist längst nicht so klar, wie es manchem Klienten zuerst erscheint.

Eigentlich ist das der Hauptteil meiner Arbeit: Herauszuarbeiten, was meine Klienten wollen. (Deswegen auch der Blog-Titel!). Ist das erst einmal klarer, ist schon die halbe Miete drin. Der Rest läuft dann meist relativ leicht.

Bei Kai-Jürgen Lietz im Excellence-Blog» las ich gestern, daß er es bei der Suche nach Entscheidungen genauso hält: Zuerst herausarbeiten, was der Kunde genau will. Er schreibt, daß das Gefühl, zwischen zuvielen Alternativen auswählen zu müssen vor allem daran liegt, daß der Entscheider genau dies nicht genug weiß. Ein interessanter Artikel».

Also: Finden Sie heraus, was Sie wollen! – Dann geht’s an vielen Stellen leichter…

Autor: THL

Thomas H. Lemke berät und coacht in Dresden und Leipzig zu beruflichem Erfolg und persönlicher Entwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit: Coaching für den Berufserfolg, GesprächsCoaching, Männerberatung, UnternehmensAufstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.